Blau und Weiß ein Leben lang!
FC Schalke 04 Fanclub Wittgensteiner Knappen

Schalker Befreiungsschlag gegen die Elf vom Niederrhein!

07.10.2016 Der FC Schalke 04 hat am Sonntag (2.10.) durch einen überzeugenden Auftritt gegen Borussia Mönchengladbach die ersten Punkte der laufenden Bundesligasaison eingefahren. Nach Toren von Eric Maxim Choupo-Moting (52.), Breel Embolo (56., 83.) und Leon Goretzka (58.) setzten sich die Knappen mit 4:0 durch.

 

In der Startelf gab es nach dem 3:1-Heimsieg gegen den FC Salzburg lediglich eine personelle Veränderung. Eric Maxim Choupo-Moting begann anstelle von Max Meyer. Taktisch agierte der S04 in seiner gewohnten 4-2-3-1-Formation.

 

Die Königsblauen starteten besser in das Spiel und waren von Beginn an die aktivere Mannschaft. Besonders in den Zweikämpfen zeigten sich die Knappen sehr energisch. Der Spielaufbau der Gäste wurde früh unterbunden, sodass sich die Gladbacher nur selten in der Schalker Hälfte festsetzen konnten. Der S04 kam auf der anderen Seite dagegen häufiger in die Nähe des gegnerischen Strafraums, doch die ganz großen Möglichkeiten blieben auch hier aus. Die Fohlen kamen erst in der Mitte des ersten Durchgangs etwas besser in die Partie, waren um Ballbesitz bemüht und wurden kurz vor der Pause zweimal gefährlich.

 

Die Gäste kamen zunächst besser aus der Kabine und erspielten sich gleich nach Wiederanpfiff die erste große Gelegenheit. Der S04 zeigte sich in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs von der offensiveren Ausrichtung der Fohlen zunächst überrascht. Eric Maxim Choupo-Moting sorgte in dieser Phase durch einen verwandelten Foulelfmeter für den wichtigen Führungstreffer (52.). Königsblau spielte beflügelt von der Führung weiter nach vorne und belohnte sich nur wenig später mit dem zweiten Treffer. Torschütze war Breel Embolo, der sein erstes Bundesligator erzielte. Zwei Minuten danach sorgte Leon Goretzka mit seinem ersten Saisontor schließlich für die Vorentscheidung (58.). 

 

In der Folgezeit zogen sich die Schalker ein bisschen zurück und ließen die Gladbacher gewähren, die bis zum Schlusspfiff allerdings nur noch einmal zwingend vor das Tor von Ralf Fährmann kamen. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte Breel Embolo schließlich für den 4:0-Endstand.

 

Die Königsblauen zeigten eine engagierte Leistung und gewannen aufgrund einer sehr effektiven zweiten Halbzeit unter dem Strich verdient. Der S04 präsentierte sich sehr spielfreudig und überzeugte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

 

Das kommende Bundesligaspiel steigt erst in zwei Wochen, da die zweite FIFA-Abstellungsperiode der Saison ansteht. In der Länderspielpause werden erneut zahlreiche Knappen rund um den Globus international im Einsatz sein. Der Rest des Teams bereitet sich auf Schalke intensiv auf die Begegnung am Samstag (15.10.) beim FC Augsburg vor.

 

 

12. Minute: Alessandro Schöpf erobert den Ball im Aufbauspiel der Gäste und schließt aus spitzem Winkel ab. Sein Versuch aus 18 Metern landet jedoch in den Armen von Yann Sommer.

 

17. Minute: Benedikt Höwedes kommt nach einem Doppelpass mit Leon Goretzka aus 16 Metern zum Abschluss, doch sein Schuss fliegt links am Tor vorbei.

 

30. Minute: Breel Embolo setzt sich tief in der Hälfte der Gäste gegen gleich mehrere Gladbacher durch und bedient Eric Maxim Choupo-Moting, dessen Schussversuch aus 15 Metern von Tony Jantschke zur Ecke geblockt wird.

 

41. Minute: Fabian Johnson bringt den Ball von links in den Strafraum auf Andre Hahn, der das Leder am Rande des Fünfmeterraums knapp verfehlt.

 

41. Minute: Jannik Vestergaard bringt einen Kopfball nach einer Ecke aufs Tor. Ralf Fährmann ist geschlagen, aber Alessandro Schöpf steht auf der Linie und kann retten.

 

46. Minute: Andre Hahn enteilt halbrechts der Abwehr, muss aber dann einen nicht ganz optimalen Schusswinkel hinnehmen. Ralf Fährmann nimmt die Hände hoch und hält den Schuss auf die kurze Ecke.

 

52. Minute - Tor für Schalke: Eric Maxim Choupo-Moting wird im Strafraum von Ibrahima Traore zu Fall gebracht. Der Gefoulte tritt selber an und versenkt den Ball souverän im linken oberen Winkel. 

 

56. Minute - das 2:0: Sead Kolasinac erkämpft sich den Ball im Mittelfeld, treibt das Leder anschließend bis in den Gladbacher Strafraum und bedient Breel Embolo mustergültig. Der Schweizer muss aus sieben Metern nur noch den Fuß hinhalten.

 

58. Minute - der nächste Treffer: Eric Maxim Choupo-Moting läuft nach einem Zuspiel von Breel Embolo allein auf Yann Sommer zu, der den Versuch aus 15 Metern zunächst parieren kann. Der unmittelbare Nachschuss von Leon Goretzka ist dann aber nicht mehr zu halten.

 

71. Minute: Thorgan Hazard zieht aus halbrechter Position ab und zwingt Ralf Fährmann zu einer Glanzparade.

 

83. Minute - der Schlusspunkt: Breel Embolo setzt gegen Andreas Christensen nach und erkämpft sich den Ball tief in der Hälfte der Gäste. Yann Sommer eilt aus seinem Kasten, Breel Embolo tanzt ihn aber aus. Andreas Christensen bringt den Schweizer sogar nochmal vor dem leeren Tor zu Fall. Der zieht aber durch und schiebt den Ball aus kurzer Distanz ins leere Tor.

 

(Quelle: www.schalke04.de)