Blau und Weiß ein Leben lang!
FC Schalke 04 Fanclub Wittgensteiner Knappen

Trotz starker Leistung - 0:2 Niederlage gegen Rekordmeister

14.09.2016 Der FC Schalke 04 hat sich am Freitag (9.9.) für einen starken Auftritt nicht belohnen können. In einem Duell auf Augenhöhe gegen den Deutschen Meister Bayern München unterlagen die Königsblauen unglücklich mit 0:2. Die Tore der Gäste erzielten Robert Lewandowski (81.) und Joshua Kimmich in der Nachspielzeit.

 

Bei den Knappen feierten die Neuzugänge Nabil Bentaleb, Benjamin Stambouli und Yevhen Konoplyanka ihre Startelf-Premiere. Zudem standen Naldo und Abdul Rahman Baba ebenfalls in der Anfangsformation und kamen damit erstmals in einem Pflichtspiel für den FC Schalke 04 in der VELTINS-Arena zum Einsatz. Taktisch schickte Markus Weinzierl seine Mannschaft in einem 4-2-3-1-System auf den Platz.

 

 

Die Münchner erwischten den besseren Start und setzten den S04 bereits früh unter Druck. Nach und nach fand die neu formierte Mannschaft der Königsblauen aber ins Spiel und kreierte selbst Offensivaktionen, sodass sich ein Duell auf Augenhöhe entwickelte. Die Knappen, die ab Mitte des ersten Durchgangs sogar ein leichtes optisches Übergewicht verbuchten, gefielen dabei mit gutem Pressing, viel Einsatzwillen und auch Spielwitz. Zwar blieben vor dem Seitenwechsel die ganz großen Chancen aus, dennoch sahen die Zuschauer eine interessante Begegnung und honorierten den Auftritt der Schalker Mannschaft lautstark und motivierend.

 

Die zweiten 45 Minuten begannen so, wie die ersten geendet hatten. Beide Teams versteckten sich nicht und lieferten sich weiterhin ein intensives Kräftemessen. Einem Treffer am nähesten kam dabei Klaas-Jan Huntelaar, dessen Distanzschuss in der 56. Minute an die Latte klatschte. Bei den Münchnern sorgte vor allem Robert Lewandowski für Gefahr. Nachdem der Pole eine Viertelstunde vor dem Abpfiff aus aussichtsreicher Position noch vergeben hatte, machte er es wenig später besser und traf zum 1:0 (81.). In der Nachspielzeit, als der S04 noch einmal alles auf einen Karte gesetzt hatte, besorgte der eingewechselte Joshua Kimmich dann das Tor zum 2:0-Endstand.

 

Die Knappen überzeugten in allen Mannschaftsteilen und hätten einen Punktgewinn verdient gehabt. Auf diese Leistung lässt sich in den kommenden Partien auf jeden Fall aufbauen.

 

Für die Königsblauen beginnt am Donnerstag (15.9.) die Gruppenphase der Europa League. Dabei sind die Knappen um 21.05 Uhr beim französischen Vertreter OGC Nizza gefordert. Die nächste Aufgabe in der Bundesliga heißt dann Hertha BSC. Gespielt wird am Sonntag (18.9.) um 17.30 Uhr im Berliner Olympiastadion.

 

19. Minute: Eric Maxim Choupo-Moting flankt auf Leon Goretzka, dessen Kopfball David Alaba in höchster Not aber noch klären kann.

 

24. Minute: Nach einem Thiago-Zuspiel auf die rechte Seite passt Thomas Müller scharf vors Tor, wo Robert Lewandowski lauert. Der Bundesliga-Torschützenkönig zieht direkt ab und setzt das Leder knapp links vorbei.

 

38. Minute: Abdul Rahman Baba setzt sich überragend auf der linken Seite durch und gibt im richtigen Moment zu Jevhen Konoplyanka ab. Dessen Rückgabe auf Klaas-Jan Huntelaar aus spitzem Winkel pariert Manuel Neuer, ehe David Alaba dazwischen geht und Mats Hummels die Kugel in Bedrängnis per Kopf endgültig aus der Gefahrenzone bugsiert.

 

(Quelle: www.schalke04.de)