Blau und Weiß ein Leben lang!
FC Schalke 04 Fanclub Wittgensteiner Knappen

Raus mit Applaus! Schalke 04 scheitert an eigener Abschlussschwäche gegen Gladbach!

29.10.2015 Die Königsblauen sind in der zweiten Runde aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Nach der 1:3-Niederlage am Sonntag (25.10.) im Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach musste sich der FC Schalke 04 den Fohlen auch am Mittwoch (28.10.) geschlagen geben. Die Treffer für die Gäste erzielten Lars Stindl (42.) und Thorgan Hazard (53.) per Foulelfmeter.

 

Andre Breitenreiter nahm vier personelle Veränderungen im Vergleich zum „Hinspiel“ am Niederrhein vor. Das Tor hütete Michael Gspurning anstelle von Ralf Fährmann. Der S04-Spieler des Monats September fiel mit einem grippalen Infekt aus. Im Mittelfeld begannen Leon Goretzka, der zuletzt wegen Rückenproblemen ausgesetzt hatte, und Sead Kolasinac für Pierre Emile Hojbjerg und den gesperrten Johannes Geis. Zudem lief Klaas-Jan Huntelaar nach überstandenen Hüftbeschwerden zum ersten Mal seit der Länderspielpause von Beginn an im Angriff auf.

 

Weiterlesen...

Erstes Unentschieden in der neuen Europa-League Saison

27.10.2015 Die Königsblauen haben in dieser Saison zum ersten Mal Punkte in der Europa League liegengelassen. Am Donnerstag (22.10.) trennte sich der S04 2:2 von Sparta Prag und hat in der Gruppe K als Spitzenreiter (7 Punkte) weiterhin zwei Zähler Vorsprung auf die Tschechen. Nachdem Franco Di Santo (6.) die Gastgeber in Führung brachte, drehten Kehinde Fatai (50.) und David Lafata (63.) die Partie zugunsten der Prager. Leroy Sane (73.) sorgte für das 2:2.

 

Chef-Trainer Andre Breitenreiter gab einigen Akteuren eine Pause und nahm im Vergleich zur Startaufstellung gegen Hertha BSC gleich fünf Änderungen vor. Im Mittelfeld kam Kaan Ayhan zu seinem Startelf-Debüt in dieser Saison. Außerdem liefen Junior Caicara, Roman Neustädter, Sead Kolasinac und Pierre Emile Hojbjerg von Beginn an auf. Für diese Fünf rotierten Johannes Geis, Sascha Riether, Joel Matip, Dennis Aogo und Leroy Sane aus der Anfangsformation.

Weiterlesen...

Kassierer Martin Limper kassiert ab beim 3. Schockturnier der Wittgensteiner Knappen

12.10.2015 Am Samstag, den 10.10.2015 fand um 19.30 Uhr das 3. Schockturnier der Wittgensteiner im Raumländer Dorfgemeinschaftshaus statt. Es trafen sich 22 begeisterte Schocker, um den neuen "Champion" auszuwürfeln. In gemütlicher Atmosphäre und bei kalten Getränken und heißen Würstchen wurde in 4 Runden gespielt. Gespielt wurde pro Runde 10 Hälften mit jeder 5. Runde als Bierrunde. Gegen kurz vor Mitternacht waren alle Partien beendet und die Sieger standen fest. Das glücklichste Händchen hatte an diesem Tag der Kassierer Martin Limper mit 122 Punkten gegen Marvin Böhl mit 117 Punkten durch. Der 3. Platz wurde im Stechen zwischen Heiko Göbel und Wilhlm Dickel ausgeschockt. Nach zähem Ringen konnte Heiko Göbel das Treppchen erklimmen. 5. wurde Vorjahressieger Marcel Bicher mit 113 Punkten. Jeder Spieler konnte sich einen Preis nach der Reihenfolge, vom reich gedeckten Preistisch nehmen. Nach dem Turnier verbrachten wir noch schöne Stunden miteinander und ließen den Abend mit interessanten Gesprächen ausklingen. Einen besonderen Dank möchten wir dem Zapfer Heinz Limper und und der Bedienung Annika Müller aussprechen, die sich super um die Bewirtung der Spieler gekümmert haben. Auch die Mitglieder mit der längsten Anreise sollen nicht unerwähnt bleiben. Benjamin Groth mit seiner frischangetrauten Frau Olimpia fanden den Weg von Kreuztal bis nach Raumland! Alle Beteiligten freuen sich schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr! Höchstwahrscheinlich wird das Turnier wieder im Herbst, während eines Länderspiel-Wochenende stattfinden. Wir werden die Mitglieder rechtzeitig darüber informieren. 

Emotionaler Last-Minute Sieg gegen Hertha BSC

19.10.2015 Die Königsblauen sind nach der Länderspielpause mit einem Sieg in die nächsten Englischen Wochen gestartet. Am Samstag (17.10.) setzte sich der S04 in letzter Minute mit 2:1 gegen Hertha BSC durch. Das 1:0 der Schalker durch Benedikt Höwedes (27.) glich Salomon Kalou (73.) zunächst für die Hauptstädter aus. Max Meyer sorgte in der Nachspielzeit für den Erfolg der Knappen. Herthas Vedad Ibisevic (18.) hatte zudem im ersten Durchgang die Rote Karte gesehen.

 

Chef-Trainer Andre Breitenreiter nahm im Vergleich zur Partie gegen den 1. FC Köln drei Änderungen in der Startelf vor. In der Innenverteidigung begann Benedikt Höwedes anstelle von Roman Neustädter. Auf die rechte Abwehrseite rückte Sascha Riether für Junior Caicara. Außerdem lief Eric Maxim Choupo-Moting für Klaas-Jan Huntelaar auf, der mit einer Hüftblessur von der Länderspielpause zurückgekehrt war und auf der Bank Platz nahm.

Weiterlesen...

Schalke 04 findet kein Mittel gegen tiefstehende Kölner!

05.10.2015 Die sechs Pflichtspiele andauernde Siegesserie des FC Schalke 04 ist gerissen. Gegen den 1. FC Köln unterlagen die Königsblauen am Sonntag (4.10.) mit 0:3 und verpassten damit einen neuen Vereinsrekord. Die Treffer der Gäste erzielten Anthony Modeste (45.), Yannick Gerhardt (79.) und Simon Zoller (84.).

 

Andre Breitenreiter warf gegen die Geißböcke einmal mehr die Rotationsmaschine an. Nach dem 4:0-Sieg in der Europa League gegen Asteras Tripolis veränderte der Chef-Trainer seine Anfangself auf vier Positionen: Roman Neustädter, Junior Caicara, Dennis Aogo und Max Meyer begannen im 4-4-2-System für Benedikt Höwedes, Sascha Riether, Sead Kolasinac und Pierre-Emile Hojbjerg.

 

Weiterlesen...