Blau und Weiß ein Leben lang!
FC Schalke 04 Fanclub Wittgensteiner Knappen

Kaan Ayhan zieht es vorerst zur Frankfurter Eintracht!

10.01.2016 Spielpraxis sammeln: Das ist das Ziel von Kaan Ayhan für die Rückrunde der laufenden Saison. Deshalb wird der 21-Jährige in den kommenden sechs Monaten zum Kader von Eintracht Frankfurt gehören.

Der FC Schalke 04 hat mit den Hessen diesbezüglich eine Einigung über ein Leihgeschäft bis zum Ende der aktuellen Spielzeit erzielt. Der Vertrag des Defensivspezialisten bei den Königsblauen läuft bis zum 30. Juni 2017.

Weiterlesen...

Unpopuläre Anstosszeiten in den nächsten Wochen für S04!

21.12.2015 Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Montag (21.12.) die Spieltage 21 bis 25 zeitgenau angesetzt. Demnach treten die Knappen einmal am Freitag, einmal samstags und zweimal sonntags an. Das Heimspiel gegen den Hamburger SV in der Englischen Woche findet an einem Mittwochabend statt.

Um die Bundesliga-Starter in der Europa League bestmöglich zu unterstützen, setzt die DFL am 23. Spieltag (26. bis 28. Februar 2016) ausnahmsweise vier statt - wie im Regelspielplan vorgesehen - zwei Sonntagsspiele an. Angesichts der Tatsache, dass die UEFA auf dem Donnerstag als Termin für alle Begegnungen der Europa League besteht, erhalten die vier noch in diesem Wettbewerb vertretenen deutschen Clubs auf diese Weise zusätzliche Regenerationszeit im Anschluss an ihre internationalen Auftritte.

21. Spieltag
Freitag, 12. Februar 2016, 20.30 Uhr
1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04

22. Spieltag
Sonntag, 21. Februar 2016, 17.30 Uhr
FC Schalke 04 - VfB Stuttgart

23. Spieltag
Sonntag, 28. Februar 2016, 19.30 Uhr
Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04

24. Spieltag
Mittwoch, 2. März 2016, 20 Uhr
FC Schalke 04 - Hamburger SV

25. Spieltag
Samstag, 5. März 2016, 15.30 Uhr
1. FC Köln - FC Schalke 04

 

(Quelle: www.schalke04.de)

 

Schachtjor Donezk heißt der nächste Gegner auf europäischer Bühne!

21.12.2015 Die Königsblauen bekommen es in der Europa League in der Runde der letzten 32 mit Schachtar Donezk zu tun. Dies ergab die Auslosung am Montag (14.12.) in der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon/Schweiz.

 

Gespielt wird am 18. (21.05 Uhr) und 25. Februar 2016 (19 Uhr). Als Gruppensieger genießen die Königsblauen im Rückspiel Heimrecht. Vereinsmitglieder können ab Dienstag (15.12.) Karten für das Heimspiel erwerben. Tags darauf startet der freie Vorverkauf.

In der diesjährigen Champions-League-Gruppe A bekam Donezk es mit Real Madrid Paris St. Germain und Malmö FF zu tun und überwintert mit nur drei Zählern auf dem Konto als Tabellendritter in der Europa League.

Die Königsblauen haben bislang keine guten Erfahrungen mit den Ukrainern gemacht. In der Saison 2004/2005 trafen beide Mannschaften ebenfalls im Sechzehntelfinale der Europa League aufeinander. Nach einem 1:1 in Donezk verabschiedeten sich die Blau-Weißen mit einer 0:1-Niederlage im Rückspiel aus dem Wettbewerb. Damals wie heute auf der Trainerbank von Schachtar: Mircea Lucescu.

Weiterlesen...

Scahlke 04 legt sich 3 Punkte unter den Weihnachtsbaum!

21.12.2015 Die Königsblauen haben den ersten Saisonteil mit einem 1:0-Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim erfolgreich abgeschlossen. Damit sind die Knappen seit mittlerweile 13 Spielen hintereinander an einem Freitagabend ungeschlagen. Den Treffer gegen die TSG, die seit wenigen Wochen von Schalkes Jahrhunderttrainer Huub Stevens gecoacht wird, erzielte Eric Maxim Choupo-Moting (28.).

Chef-Trainer Andre Breitenreiter nahm im Vergleich zum 1:2 in Augsburg einen Wechsel vor. Franco Di Santo begann im 4-4-2-System im Angriff an der Seite von Klaas-Jan Huntelaar. Für den Argentinier musste Leroy Sane weichen.

Weiterlesen...

Niederlage in der Nachspielzeit in der Augsburger Puppenkiste!

21.12.2015 Im neunten Bundesliga-Duell mit dem FC Augsburg musste sich der FC Schalke 04 am Sonntag (13.12.) erstmals geschlagen geben. Bitter: Der 2:1-Siegtreffer der Fuggerstädter durch Caiuby fiel in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Der zwischenzeitliche Ausgleich gelang Sead Kolasinac. Für den Bosnier war es das erste Tor im 54. Bundesligaspiel.

 

Gegenüber dem 4:0-Sieg bei Asteras Tripolis in der Europa League veränderte Andre Breitenreiter seine Startelf auf fünf Positionen. Joel Matip, Sascha Riether, Leon Goretzka, Max Meyer und Leroy Sane rückten wieder ins Team. Das Quintett ersetzte Roman Neustädter, Junior Caicara, Pierre-Emile Hojbjerg, Sidney Sam und Franco Di Santo. Taktisch agierten die Knappen in einer 4-2-3-1-Formation.

Weiterlesen...